Zauberwürfel Vergleich 2018

Auf dieser Seite kannst Du blitzschnell die Top-Modelle der verschiedenen Zauberwürfel-Kategorien einsehen und vergleichen. Das bietet Dir die beste Möglichkeit, den perfekten Zauberwürfel einfach und schnell für Dich zu finden. Willst Du lieber jeden Würfel einzeln unter die Lupe nehmen, dann empfiehlt sich die Verwendung der Übersicht! Eine Einführung und Übersicht für die wichtigsten Bewertungskriterien findest Du unterhalb des Vergleichs. Die Bewertung findet durch Analyse anderer Tests, der Technik oder Reviews statt.

Vergleich klassischer 3x3x3 Zauberwürfel

Bei klassischen Würfeln liegt das Hauptaugenmerk auf dem Design. Hier kommt es auf die nostalgische Optik und dem Knobelspaß für Zwischendurch an.

Originaler Look
Perfekter Einsteigerwürfel
Gute Kundenrezensionen
(5 / 5)
Original Look
Extra groß
Bestseller
(5 / 5)
Klassisches Aussehen
Verbesserte Mechanik
Sehr gute Verarbeitung
(5 / 5)

Vergleich 3x3x3 Speedcubes

Speedcubes unterscheiden sich zunächst nicht sonderlich vom klassischen Würfel. Doch bei genauerem Blick und ersten Probedrehungen werden die Details deutlich: Abgerundete Kanten, stabilere Lagerung, optimierte Drehmechanik, Silikonschmierung und viele weitere technischen Verbesserungen. All diese Eigenschaften reduzieren die Zeit zum Lösen auf ein Minimum. So liegt der derzeitige offizielle Rekord von SeungBeom Cho bei unglaublichen 4,59 Sekunden!

Weltmeisterwürfel
Umweltschonend
Sehr schnelle Bewegungen
(5 / 5)
Sehr schnelles Modell
Abgerundete Steinchen gegen Verkanten
Verstellbare Spannung
(5 / 5)
Für's Speedcubing entwickeltes Produkt
Abgerundete Steine
Vorgeschmiert
(5 / 5)

 

Worauf kommt es an?

 

 


Vergleich der Robustheit

Robustheit & Material

Damit der Zauberwürfel ausgiebigen Knobelsessions und häufigem Gebrauch standhält und in Top Form bleibt, ist eine Grundrobustheit vorausgesetzt. Auch nach langjähriger Benutzung soll der Würfel noch seine ursprünglichen Farben tragen und nicht kratzen oder quietschen. Für die Gewährleistung dieser Wünsche müssen Material, Verarbeitung und der Mechanismus ein Mindestmaß an Qualität erfüllen. Ein Anti-Knacks-Mechanismus ist beispielsweise ein Qualitätsmerkmal für Robustheit. Sonst explodiert der Zauberwürfel beim Speedcuben regelrecht und der Knobelspaß wird ganz schnell zum Knobelfrust!


Vergleich der Kantenradien

Drehmechanismus & Verarbeitung

Der Drehmechanismus ist für erfahrene Cuber ein sehr wichtiger Aspekt. Um eine Rekordzeit erzielen zu können, muss sich der Zauberwürfel in jeder Situation zuverlässig drehen lassen. Jegliches Verkanten oder Verklemmen ist daher von enormen Nachteil.

Eine Möglichkeit zur Verbesserung ist das Abrunden der einzelnen Steine. Dies führt zu besserem Cornercutting, welches dem Verkanten entgegenwirkt. Der Anti-Knacks-Mechanismus trägt ebenfalls zu einem besseren Kantenverhalten bei. Des Weiteren sind, um die Ebenen des Zauberwürfels möglichst schnell drehen zu können, reibungsfreie Bewegungen notwendig. Dazu ist eine gute Verarbeitung erforderlich, die die Flächen der einzelnen Steine maximal glatt hinterlässt. Zusätzlich lassen sich die Bewegungen durch vorgeschmierte Würfel oder Silikonspray erleichtern. Dieses kann ins Innere des Zauberwürfels gesprüht werden, damit die Rotation geschmeidiger wird.

Die erfahrenen Speedcuber setzen hier Ihre Priorität am höchsten!


Optischer Vergleich

Design

Für die Ästhetikliebenden muss der Würfel nicht nur gut funktionieren, sondern auch so aussehen. Daher ist auch die Optik ein Bestandteil in den Vergleichskriterien. Natürlich wird abhängig vom Geschmack mehr Wert auf das klassische Design, wie zum Beispiel beim Jumbo, oder auf Innovation, wie beim Cube II, gelegt. Fest steht aber, dass jeder einen sauberen und ordentlich beklepten Würfel haben möchte! Damit auch hier eine objektive Bewertung erfolgen kann, wird sich hauptsächlich an zwei Dingen orientiert: Zum Einen wie nah der Würfel am Original ist und zum Anderen wie deutlich die Farben bei hohen Geschwindigkeiten noch zu unterscheiden sind.


Vergleich der Expertise

Dein Können

Nicht außer Acht zu lassen ist ganz klar die Expertise. Wenn Du den Zauberwürfel bereits problemlos lösen kannst, steht Dir ein langsames, träges Modell im Weg. Auf der anderen Seite können zu schnelle und instabile Exemplare die ersten Schritte von Anfängern weiter erschweren. So wächst Dein aktuelles Modell mit Deinem Können. Zu Beginn sollte niemandes Stolz oder Motivation durch den Kauf eines Anfängerwürfels gekränkt werden. Gerade die Einsteigerexemplare sind häufig qualitativ hochwertig und können sehr lange benutzt werden. So kann man später auch auf die „Anfänge“ zurückblicken! Sobald Du aber das Gefühl hast, dass Dein aktueller Zauberwürfel Deine Entwicklung hindert, solltest Du den Kauf des nächsten Modells in Betracht ziehen.